BIOGRAPHIE - VON PEZZ ZU BILLY TALENT

Aaron, Ben, Ian und Jon lernten sich bei einem Bandwettbewerb kennen. Da sich alle schnell einig wurden eine Band zu gründen, war dies die Geburtsstunden von Pezz.

1993 begannen Billy Talent, damals noch unter dem Namen Pezz, zusammen Musik zu machen. Ihren Musikstil konnte man zu dieser Zeit als Progressive Rock bezeichnen. Bald schon kam ihr erstes Album „Watoosh!“ auf den Markt, welches jedoch nur in geringer Auflage produziert wurde und somit schnell vergriffen war. 2005 wurde das Album dann wegen der großen Nachfrage noch einmal in Kanada und 2006 dann auch in Deutschland veröffentlicht.

1999 änderten sie ihren Namen in „Billy Talent“, da es Unstimmigkeiten mit einer anderen Band gab, die ebenfalls „Pezz“ hießen. Der Name „Billy Talent“ stammt von einem Charakter aus dem Film „Hard-Core-Logo“. Mit dem Namen hat sich auch die Musik verändert. Aus Progressive-Rock wurde Alternative-Rock. Durch ihre Wandlung wurde auch Torontos Radio-Rock-Show auf sie aufmerksam. Die hiesige Produzentin verschaffte der Band einen Plattenvertrag bei Warner Records. Das erste Album mit neuem Namen nahmen sie im Winter 02/03 im Studio The Factory in Vancouver, unter dem Namen „Billy Talent“ auf. Veröffentlicht wurden das Album am 23. September 2003. Singles waren „Try Honesty“, „River Below”, „Nothing to Lose“ und „The Ex“.

Ihr zweites Album „Billy Talent II“ kam am 23. Juni 2006 auf den Markt und fuhr große Erfolge in Kanada und Deutschland ein. Es erreichte u. a. Doppelplatin in Kanada und Platin in Deutschland. In Amerika konnten die Jungs leider nicht an diese Erfolge anknüpfen, weswegen sie sich auf Europa und Kanada konzentrierten. Mit großen Erfolg worden folgende Singles veröffentlicht: „Red Flag”, „This Suffering“, „Devil in a Midnight Mass“, „Surrender“ und „ Fallen Leaves“. Auch ein Live-Album erschien, welches Konzertmitschnitte aus Düsseldorf, Brixton und ihrem Auftritt bei Rock am Ring in Nürnberg enthielten.

Ihr drittes Album „Billy Talent III“ erschien im Juli 2009 in Deutschland. Es wurde bereits am ersten Tag über 300.000 mal verkauft. Daraufhin gingen die Jungs auf ausgedehnte Tour in Europa und Nordamerika. Auch Südafrika stand auf dem Tourplan, ebenso viele Festivals. Ganze 5 Singles wurden erfolgreich ausgekopplet: „Turn Your Back“, „Devil on My Shoulder“, darauf folgten „Rusted From The Rain“, „Saint Veronika“ und im Juni 2010 als fünfte und letzte Single „Diamond on a Landmine“.

 

Zurzeit arbeiten Billy Talent an ihrem vierten Album, welches Anfang 2012 veröffentlicht werden soll.

Twitter